Mittwoch, 28. Juli 2010

ich bin nicht gottlos..

..aber dafür seit heute offiziell konfessionslos. Hab endlich meinen Vater dazu überredet mit mir zusammen zum Amtsgericht zu gehen, um aus der Kirche auszutreten (ich war zu geizig die Gebühr selber zu bezahlen^^).

Damit hab ich nun der katholischen Kirche den Rücken gekehrt, da ich es schon lange ziemlich scheinheilig finde, was seit ihrer Gründung "im Namen Gottes" so alles getan wird.

Allerdings ist das ja nicht gleichbedeutend damit, dass ich jetzt ungläubig bin, ich möchte die katholische Kirche nur nicht unterstützen.

Wie siehts mit euch aus, wie steht ihr zur Kirche?
(ich möchte übrigens niemanden angreifen, der anders zur Kirche steht, es ist meine persönliche Meinung und ich bin dafür, dass jeder das glauben soll, was er für richtig hält, sofern er damit keine Rechte anderer verletzt, egal welcher Religion er angehört.Außerdem sollte sich keine Religion für die richtige halten)

2 Kommentare:

Clau2411 hat gesagt…

Glaube nicht an Gott und bin auch sofort ausgetreten als es ging!

sunnyside21 hat gesagt…

Ich bin katholisch, leben auch diesen glauben, aber nicht wie es die kirche mir vorschreibt ;)
sondern auf meine weise.

austreten würde ich allerdings nie.
ich würde auch nie auf eine kirchliche Trauung oder Taufe meines Kindes verzichten.
das muss aber jeder selber für sich ausmachen.

;)

Kommentar veröffentlichen